Ausbildungsvorbereitung (Vollzeitform)

Aufnahmevoraussetzungen

In die Klasse Ausbildungsvorbereitung (Vollzeit) wird aufgenommen, wer die Vollzeitschulpflicht erfüllt hat und sich in keinem Berufsausbildungsverhältnis nach dem BBiG oder der HwO befindet.

 

Beschreibung des Bildungsganges

Bei diesem Bildungsgang handelt es sich um einen einjährigen Vollzeitbildungsgang mit hohen betriebspraktischen Anteilen (2 Tage Unterricht, 3 Tage Praktikum). Die curricular verbesserte Anschlussmöglichkeit an duale Ausbildung ist ein wichtiges Merkmal der Ausbildungsvorbereitung. Ein kompetenzorientierter Unterricht sowie Praxisphasen, möglichst im Betrieb, stehen im Mittelpunkt. Die Schülerinnen und Schüler haben nach einem Jahr die Berufsschulpflicht erfüllt.

Die Unterrichtsfächer und Differenzierungsmöglichkeiten ergeben sich aus den Rahmenstundentafeln gemäß Anlage A 2.2 der der ÄnderungsVO APO-BK (Stand: 30.10.2014):

 

Stundentafel
Unterrichtsstunden
Berufsbezogener Lernbereich:                1120-1200

Fächer des Fachbereichs

840-1040

Mathematik

40 - 120

Englisch

40 - 120

Wirtschafts- und Betriebslehre

40

Naturwissenschaften

0-40

Berufsübergreifender Lernbereich:                    160-240

Deutsch/Kommunikation

40 - 120

Religionslehre

40

Sport- und Gesundheitsförderung

40

Politik- und Gesellschaftslehre

40

 

Bildungsziel

Die Schülerinnen und Schüler haben in diesem Bildungsgang die Möglichkeit einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss zu erwerben. Des Weiteren sollen sie durch den hohen Praxisanteil auf eine Ausbildung vorbereitet werden.

Ansprechpartner ist Herr Schniederjan. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!