Was ist los am Berufskolleg Gladbeck?

Rechnungswesen mal ganz anders

Dass Rechnungswesenunterricht ganz interessant sein kann, erfuhren jetzt die Schülerinnen und Schüler der Steuer-Mittelstufe.

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

Lohn- und Gehaltsabrechnungen -  praxisorientiert unterrichtet am Berufskolleg Gladbeck

„Die beiden Tage haben sich wirklich gelohnt!" „Ich werde mich in unserer Kanzlei bei Lohn- und Gehaltsabrechnungen nun viel sicherer fühlen." „Ich habe das Programm aufgrund der vielen unterschiedlichen Fälle wirklich gut kennengelernt."-  So oder ähnlich lautete das Fazit der angehenden Steuerfachangestellten des Berufskollegs Gladbeck nach 2 Tagen ganz besonderem Rechnungswesenunterrichtes.

Das Berufskolleg Gladbeck hat am 17. und 18. Januar 2011 erstmalig in Kooperation mit der DATEV eG Nürnberg den Kurs „DATEV Lohn und Gehalt comfort in der Praxis" durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler der  Steuermittelstufe lernten das Programm anhand des durchgängigen Musterfalls „Baltasar Muster KG" kennen. Sie  legten zunächst eigenständig Mandanten- und Mitarbeiter-Stammdaten an, bevor sie ein ganzes Geschäftsjahr von Januar bis Dezember  bearbeiteten.  Sie führten Lohn- und Gehaltsabrechnungen durch, erstellten Monatsabschlüsse, pflegten und aktualisierten Institutionsdaten etc.. So wurden Themengebiete wie Fahrtkostenzuschüsse, PKW-Gestellung, Mutterschaftsgeld, Sachbezüge, Direktversicherungen, Vorschüsse, geringfügige Beschäftigung, Einmalzahlungen etc. anhand konkreter Beispiele behandelt.

Nachdem die betreuende Steuerberaterin Frau Dorothea Schnelzer die Schülerinnen und Schüler zunächst im Namen der Steuerberaterkammer Westfalen Lippe begrüßt hatte, lösten diese anschließend  die Fälle eigenständig in einem Computerraum des Berufskollegs. Bei auftretenden Fragen konnten sich die Schülerinnen und Schüler an die  beiden betreuenden Lehrkräfte  Frau Isabell Ahrendt und Herrn Oliver Schmieszek wenden. Ferner stand als Ansprechpartner Herr Markus Fix aus dem Steuerbüro Dorothea Schnelzer während des gesamten Kurses als Ansprechpartner tatkräftig zur Verfügung. Aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung konnte er den Schülerinnen und Schülern  manch hilfreichen Tipp mit auf den Weg geben und sie bei auftretenden Problemen unterstützen.

Nach dem durchweg positiven Echo aller Beteiligten haben sich die Steuerberaterkammer, Frau Schnelzer und das Berufskolleg  bereits darauf verständigt, den zweitägigen Kurs in der kommenden Steuermittelstufe zu wiederholen. Alle Beteiligten bedanken sich bei Frau Nadja Adler von der DATEV eG Nürnberg für die umfassende Unterstützung im Vorfeld der Veranstaltung.

 

Dieser Artikel wurde von Oliver Schmieszek verfasst.

 

lohn_und_gehalt1

 

 

 

Einige Schülerinnen des Berufskolleg Gladbeck „bei der Arbeit"

 

lohn_und_gehalt2