Was ist los am Berufskolleg Gladbeck?

Berufserkundungstag bei EDEKA Zurheide mit einer kulinarischen Weltreise

Am 28.5. 2015 haben interessierte Schüler unseres Berufskollegs aus verschiedenen Bildungsgängen (BGEH, BHWV, HHO) eine Betriebsexkursion der besonderen Art in Form einer kulinarischen Weltreise zur Firma EDEKA Zurheide in Bottrop gestartet.

Organisiert wurde diese berufsorientierende Veranstaltung durch unsere Schulsozialpädagogin Frau Götze, welche den Kontakt zur Ausbildungsleiterin des Unternehmens hergestellt hatte, die für die Betreuung der Auszubildenden der Filialen in Gladbeck, Bottrop, Oberhausen, Essen und Düsseldorf zuständig ist.

Die teilnehmenden SchülerInnen unseres Berufskollegs waren alle an den Ausbildungsmöglichkeiten und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten des seit 40 Jahren bestehenden Familienunternehmens mit 700 Mitarbeitern und derzeit insgesamt 55 Auszubildenden interessiert. Zumal EDEKA Zurheide jedes Jahr ca. 20 Auszubildende in den Berufsfeldern Verkauf, Einzelhandel, Gastronomie (Koch und Servicekräfte), Konditorei und Fleischerei einstellt und es für den Sommer 2015 noch frei verfügbare Ausbildungsplätze gibt.

Entsprechend motiviert gingen die Teilnehmer an diese nicht nur sehr informative, sondern auch überaus erlebnisreich gestaltete Veranstaltung, welche trotz eines Zeitraums von 4,5 Stunden von allen  als sehr kurzweilig und interessant erlebt wurde.

Zunächst gab es eine Marktführung durch die Filiale, begleitet durch den Sternekoch der Gastronomie Herrn Bacevicius und Frau Sadriu, der Ausbildungsleiterin. Dabei wurden viele Hintergrundinformationen über die Organisation, Betriebsabläufe, spezifischen Besonderheiten und Qualitätsmerkmale der Firma EDEKA vermittelt.
Im Anschluss daran stellten Frau Sadriu, Herr Bacevicius und der 25 jährige stellvertretende Marktleiter die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bei EDEKA Zurheide vor.
So erfuhren wir, dass bei EDEKA während der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann/-frau parallel zum IHK geprüften Frischespezialisten ausbildet wird, es Mega-Azubiwettbewerbe gibt und eine e-learning Plattform für AZUBIS zur Vorbereitung auf vielfältige angebotenen Fortbildungsseminare.
Auch das Juniorenaufstiegsprogramm mit der Möglichkeit, seinen Handelsfachwirt zu absolvieren, wurde uns vorgestellt.

Im Anschluss daran ging es tatkräftig zum praktischen Teil über: dem Kochduell!

Zwei Teams mussten sich einigen, aus 4 internationalen Gerichten eines auszuwählen, welches sie im Anschluss daran gemeinsam kochen sollten. Zuvor aber musste das Gericht noch auf die entsprechende Personenzahl umgerechnet werden und die z.T. exotischen Zutaten im Markt zusammengestellt werden. Dabei unterwies der Sternekoch die Schüler in professioneller Weise, wie jedes Team bereits bei der Produktauswahl wichtige Entscheidungen bzgl. Qualität und Geschmack ihres Gerichts trifft.

Mit viel Geschick, Teamgeist, Engagement und Spaß stellten sich die Teilnehmer dem gemeinsamen Arbeitsauftrag. Dabei konnten insbesondere die SchülerInnen des Berufsgrundschuljahres Ernährung und Hauswirtschaft ihre im Bildungsgang erworbenen Kompetenzen selbstbewusst einfließen lassen.

Zum Abschluss wurden die schön verzierten, kreativ angerichteten Speisen auf den eingedeckten Plätzen der Jury selbstbewusst präsentiert und dem differenzierten Bewertungsverfahren unterzogen. Eine mehrköpfige Jury bewertete neben dem Geschmack noch viele weitere Kriterien: z.B. die Arbeitsplanung und –aufteilung innerhalb des Teams, das Zeitmanagement, die Teamarbeit, der Umgang mit den Produkten, die verbale und optische Präsentation des Gerichtes.

Eine erste Einschätzung wurde bereits vor Ort durch den Profisternekoch abgegeben.
Schon jetzt steht fest, es wird ein knappes Kopf an Kopfrennen werden!
Denn trotz des gleichen Rezeptes hatte jedes der beiden Gerichte seine ganz eigene unterschiedlich nuancierte Geschmacksausrichtung, welche jede für sich einmalig gut war.
Die Siegerehrung mit Preisvergabe wird in Kürze bekannt gegeben werden.
Einige der SchülerInnen waren so begeistert, dass sie gerne zum Probearbeiten in Bottrop wieder vorbeischauen werden.