Was ist los am Berufskolleg Gladbeck?

Klassenfahrten nach Frankreich

Zum zweiten Mal nach 2001 fuhr eine Gruppe von 40 Schülern und Schülerinnen auf eine Klassenfahrt nach Frankreich. Im Mittelpunkt der Reise stand das Kennenlernen der Kulturhauptstadt Paris sowie eine Fahrt nach Versailles. Alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen lernen Französisch als Wahlfach in der Höheren Handelsschule. Eine gute Gelegenheit also, um die fremdsprachlichen Fertigkeiten anzuwenden und zu vertiefen.

Hier ein kurzer Reisebericht:

 

klassenfahrten_frankreich.gif


Montag

Vom Berufskolleg Gladbeck aus fuhren wir morgens mit einem Reisebus für eine Woche nach Paris. Nachmittags hatten wir einen zweistündigen Zwischenstopp in Lille. Dort spazierten wir durch die Altstadt und stöberten in einem riesigen Einkaufszentrum nach ersten Souvenirs. Um 19 Uhr kamen wir in Paris an und bezogen unsere Hotelzimmer.

eiffelturm-klein.jpg

Dienstag

Bei einer zweistündigen Stadtrundfahrt bekamen wir zunächst einen Überblick über die vielen Sehenswürdigkeiten der wunderschönen Seine-Metropole. Dabei lernten wir auch das Quartier Balard kennen, das uns aus unserem Französisch Lehrbuch vertraut ist. Die Führung endete am Eiffelturm. Von dort aus unternahmen wir eine Stadtrallye, die uns zum Triumphbogen, zum Invalidendom und zum Louvre führte.

Mittwoch

Zuerst fuhren wir bei sonnigem Wetter nach Versailles. Wir waren nicht nur von der Größe des Schlosses beeindruckt, sondern erfuhren bei der Besichtigung des Schlosses auch Wissenswertes über die Zeit des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Das schöne Wetter lud außerdem zu einem Spaziergang durch die herrlichen Parkanlagen des Schlosses ein.

Nachmittags fuhren wir nach Paris und besichtigten das Einkaufsviertel «Les Halles» sowie das «Centre Pompidou».

paris-klein.jpg

sacrecoeur-klein.jpg

Donnerstag

Wir fuhren zum Montmatre-Viertel und waren beeindruckt vom «Sacré Coeur» sowie dem herrlichen Blick über Paris. Aber auch das Bummeln in den vielen kleinen Gassen des Künstlerviertels machte uns Spaß. Zum Abschluss wurde ein «café au lait» am «Place du Tertre» getrunken. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung, so dass wir noch Gelegenheit hatten, vor der Abreise am Freitagmorgen Souvenirs zu kaufen.

 

Freitag

Nach dem Frühstück fuhren wir zurück nach Gladbeck, wo wir gegen Abend wohl behalten, gut gelaunt und reich an neuen Eindrücken ankamen.

Die Klassen HBWU3 und HBWO3 (Schujahr 2002/2003)

Der Bericht in französisch...